Sonderkonzert 3 Freiburg | 30 Jahre FBO

G. Ph. Telemann
Ouverture (Suite) in e-Moll, TWV 55:e1 für zwei Flöten, Streicher und Continuo
| Petra Müllejans, Violine und Leitung

C. Ph. E. Bach
Concerto für Clavier, Streicher und Basso continuo in C-Dur Wq. 20 (H. 423)
| Kristian Bezuidenhout, Hammerklavier und Leitung

L. v. Beethoven
Sinfonie Nr. 9 d-Moll op. 125
| Gottfried von der Goltz, Dirigent

 

Anna Lucia Richter, Sopran
Sophie Harmsen, Alt
Julien Prégardien, Tenor
Tareq Nazmi, Bass

RIAS Kammerchor
Freiburger Barockorchester

30 Jahre sind im Allgemeinen kein ausgesprochenes Jubiläum. Warum möchten wir unser 30-jähriges Bestehen aber dennoch groß feiern? 30 Jahre ist die Zahl der Generation. Mit 30 ist das FBO nun „erwachsen“ und lässt (allmählich) eine neue Generation von Mitgliedern nachwachsen. Dieser Wechsel ist ein wichtiges Thema. In unserem Jubiläumskonzert wird dies auf mehreren Ebenen gespiegelt. Komponisten aus drei Generationen: Telemann, geboren 1681, sein Patensohn C. Ph. E. Bach, geboren 1714, „Vater“ der Generation Klassik, also auch Beethovens, geboren 1770, dessen wohl feierlichste Sinfonie, die 9., das FBO erstmals in Europa aufführen wird. Zudem sind mit Petra Müllejans, Kristian Bezuidenhout und Gottfried von der Goltz die scheidende Leiterin, ihr Nachfolger und der bestehende Leiter des Orchesters in einem Konzert gemeinsam auf der Bühne zu hören und zu sehen. Feiern Sie mit uns: Ad multos annos!

 

In Kooperation mit der Gesellschaft der Freunde und Förderer des Freiburger Barockorchesters e.V.

Ort: Freiburg

Zurück