Jaroslav Roucek

Jaroslav Roucek wurde 1970 in Roudnice nad Labem (bei Prag) geboren. Er studierte Trompete 1985-91 am Prager Konservatorium. 1989 gewann er den 1. Preis im "Amati" - Künstlerischen Interpretationswettbewerb in Kraslice (Graslitz). 1991-96 studierte er weiter bei Prof. Vladimír Rejlek an der Akademie für musische Künste Prag, und 1998 erlangte er das Diplom im Fach Barocktrompete bei Prof. Friedemann Immer (Schweelinck-Konservatorium Amsterdam). Gegenwärtig wirkt er in der Prager Philharmonie mit. In den Jahren 1994 bis 1996 nahm er drei CDs mit Trompetensonaten u.a. von Vejvanovský, Biber und Schmelzer für die Marke Matous auf. 2001 gewann er den 2. Preis im 2. Internationalen Altenburg-Wettbewerb für Barocktrompetensolisten und 2001 auch den 2. Preis im 6. Internationalen Händel-Wettbewerb Halle. Seit 2000 ist Jaroslav Roucek Mitglied des Freiburger Barockorchester und arbeitet als Barocktrompetensolist mit vielen Europäischen Ensembles zusammen (z.B. Akademie für Alte Musik Berlin, Hannoversche Hofkapelle, Das Neue Orchester, Anima Eterna).